Welt-Toilettentag – «Give a sh*t?»

Über 2,6 Milliarden Menschen haben keinen Zugang zu sanitären Anlagen und leben unter äusserst prekären hygienischen Bedingungen. Am Internationalen Tag der Toiletten, der am 19. November 2010 begangen wird, will die DEZA auf diese Situation aufmerksam machen.

«Give a sh*t» ist der Titel eines Songs, der von der Welttoilettenorganisation mit Sitz in Singapur auf ihrer Website lanciert wurde. Dort stehen auch ein Online-Video «The Adventure of Super Toilet» und Comics für den Unterricht zur Verfügung.

Was auf den ersten Blick wie Internet-Unterhaltung aussieht, ist in Wirklichkeit ein ernstes Thema. Ein Drittel der Menschheit hat keine Toiletten oder sanitäre Einrichtungen. Die Folgen sind gravierend. Jedes Jahr sterben zwei Millionen Menschen an Durchfall, Cholera, Typhus, Hepatitis A oder Ruhr. Besonders hart betroffen sind Kinder. Eines von fünf Kindern stirbt wegen einer dieser Krankheiten vor dem fünften Lebensjahr.

Die DEZA engagiert sich seit vielen Jahren im Bereich der sanitären Grundversorgung, wobei der Zugang zu Toiletten eine ganz zentrale Rolle spielt. Sie ist ein aktives Mitglied der «Schweizer Kampagne für die sanitäre Grundversorgung». Für alle Akteure, die sich in diesem Bereich engagieren, ist der 19. November ein wichtiger Tag, um daran zu erinnern, wie wichtig das «stille Örtchen» für die Menschheit.

 

Weiterführende Informationen:

DEZA - Wasser für die Menschen

Helvetas Aktion zum Welttoilettentag